Naturheilpraxis Schnura

Obertorstraße 21                 88662 Überlingen

Vitalstoffe, Vitalstofftherapie, Orthomolekulare Medizin

Was sind Vitalstoffe?

Es sind die Stoffe, die in natürlichen Nährstoffen und gleichzeitig natürlicherweise im menschlichen Organismus vorhanden sind.

Aufgrund von Fehlernährung, Krankheiten bzw. Stoffwechselstörungen oder durch Umweltgifte (wie Aluminium, Quecksilber, Blei, Cadmium, aber auch Pestizide wie z.B. Glyphosat) können die Vitalstoffe entweder gar nicht mehr aufgenommen werden (gestörte Darmflora, Parasiten, chronische Magen- Darm Erkrankungen u.a.) oder sie stehen dem Körper nicht in ausreichender Menge zur Verfügung. Bei normalen Blutuntersuchungen ergeben sich häufig falsch negative Ergebnissen, daher wenden wir spezielle Untersuchungen (Blut oder Urin) an, um gezielt nach Mängeln zu suchen um diese effektiv zu therapieren.

Die Biomolekulare Medizin, ich nenne sie Vitalstofftherapie, ist weder Gegner noch ein Ersatz für die Schulmedizin, sondern ihr Partner. Eine eigenständige Fachdisziplin.

Sie stützt sich auf streng wissenschaftliche, logisch nachvollziehbare medizinische und biochemische Grundlagen. Die Präparate enthalten Wirkstoffe, die in molekularbiologische Prozesse eingreifen, sie unterstützen oder regulieren.

Wir können nur optimal gesund sein und einen weitgehenden Schutz vor Krankheiten haben, wenn alle Stoffe in optimaler Menge vorhanden sind.

Ich arbeite mit speziellen Rezepturen, die es bei mir auf Rezept gibt und die dann selbst in speziellen Apotheken bestellt werden können. Nahrungsergänzungsmittel oder irgendwelche Vitaminpräparate die frei verkäuflich sind, empfehle ich nicht.

Ich gebe Ihnen ein Beispiel:

Da ich AD(H)S begleite und hier oft von der Diagnose AD(H)S zur Begabung Hochsensibilität komme, habe ich mich oft gefragt, wie Kindern und Erwachsenen geholfen werden kann, um in ihre eigenen Kraft zu kommen, ihre eigenen Grenzen wahrzunehmen und sich besser von schädlichen Einflüssen fern halten zu können. Neben einer längerfristigen Ernährungsumstellung, einem Coaching mit Übungen für den Alltag habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Konzentrationsfähigkeit zunimmt, Lernschwierigkeiten, Ängste, Depressionen sowie Schlafstörungen, um nur einige zu nennen, abnehmen, indem die Menschen ein hochwertiges Präparat zu sich nehmen und somit Medikamente auch ausgeschlichen werden konnten. Hier lege ich allerdings großen Wert auf die ärztliche Begleitung des Patienten, da das Wohlbefinden des Patienten und sein eigener Rhythmus bei mir im Vordergrund stehen.

Kryptopyrrolurie, KPU

Ein anderes Beispiel ist die Stoffwechselstörung Kryptopyrrolurie. Aufgrund der Tatsache, dass es sich nicht um eine Erkrankung, sondern um eine Störung handelt, bleibt sie oft unentdeckt und wird symptomatisch behandelt.

Hier nur einige der Symptome:

·     Nahrungsunverträglichkeiten

·     Migräne, Kopfschmerzen

·     Haarausfall

·     Neurodermitis

·     Weiße Flecken unter den Fingernägeln

·     Durchfälle

·     Muskelschmerzen

·     Fibromyalgie

·     Infektanfälligkeit

·     Zyklusstörungen der Frau

·     Fehlende Traumerinnerung

·     Rechenschwäche

·     Leseschwäche

·     Konzentration- und Leistungsschwäche

·     Weichteilrheuma

·     Ängste

·     u.a.

Die Symptome sind weitreichend und erfordern ein genaues Hinsehen. Ein spezieller Urintest gibt hier die Möglichkeit diese Störung zu erkennen und dann zu behandeln.